Stolpersteine Putzen am 6. November 2022

Am 6. November 2022 war der BVB-Fanclub Herzblut Schwarzgelb e.V, wieder unterwegs, um in Dortmund Stolpersteine zu putzen.

Mit Tüchern, Bürsten, Wasser und Soda ausgerüstet, wurde dem Schmutz begegnet, um die Gedenk-Kupfertafeln wieder zum Glänzen zu bringen.

Die Stolpersteine erinnern an das Schicksal vieler Menschen, die während der NS-Zeit verfolgt, deportiert, vertrieben und umgebracht wurden. Für uns als Fanclub ist es eine Selbstverständlichkeit an dieser Aktion teilzunehmen und ein Stück Erinnerungsarbeit zu leisten.

Gesamtschule Barmen wird offizielle Kooperationsschule des BVB-Lernzentrums

„Liebe! Leidenschaft! Lernort!“ – eine Botschaft, die sowohl für das BVB-Lernzentrum, als auch für die Gesamtschule Barmen steht. Das BVB-Lernzentrum, eine Initiative des Fanprojektes von Borussia Dortmund, bietet im Stadion einen besonderen, außerschulischen Lernort, an dem zahlreiche Workshops und Module angeboten werden, um Kinder und Jugendliche für ein soziales Miteinander zu sensibilisieren.  So erfahren sie Themen wie Zivilcourage, Rassismus und Rechtsextremismus, Antidiskriminierung oder interkulturelles Lernen lebensnah und ohne Leistungsdruck. Auch eine Stadiontour und der Besuch des Borusseums darf anschließend nicht fehlen. Der Fußball dient dabei als verbindendes Element – und es ist immer wieder faszinierend zu erleben, dass Schüler*innen und Lehrer*innen bleibende Eindrücke von diesem Besuch in Dortmund mitnehmen und in die Schule tragen.

Begonnen hatte die Kooperation vor einigen Jahren, als unser Fanclub-Vorsitzender Rainer mit den ersten Schüler*innen und Klassenlehrer*innen nach Dortmund fuhr.

Anschließend wurde die Zusammenarbeit mit dem BVB-Lernzentrum auf Initiative von Tina im Schulprogramm fest verankert, und zwar fuhren und fahren die jeweils 6 Klassen des 7. Jahrgangs in der Themenwoche „Gewaltprävention“ in den Signal-Iduna-Park.

Auch in diesem Kalenderjahr konnte Tina in Zusammenarbeit mit Conny Dietz und Johannes Boeing Besuchstermine für 2 komplette Jahrgänge ermöglichen.

Die vertrauensvolle und reibungslose Zusammenarbeit konnte nun mit der offiziellen Verleihung der Urkunde besiegelt werden.

Unser Fanclub Herzblut Schwarzgelb war immer an dieser Kooperation direkt und indirekt beteiligt, da er das Projekt „Gestaltung eines Banners“ zur Aktion „Kick racism out“ finanziell unterstützte und den Jugendlichen Material sponserte, mit dem sie das Banner gestalten konnten. Es war bei einem Heimspiel auf der Südtribüne zu sehen und hängt zurzeit in der Pausenhalle der GE Barmen. Außerdem engagiert sich Tina als Lehrerin an der GE Barmen, Mitglied im Fanclub Herzblut Schwarzgelb und natürlich BVB-Fan zusammen mit Torsten Niehus für die Fortsetzung und den Ausbau der Kooperation.  

ordentliche Mitgliederversammlung am 3. September 2022

Im Anschluss an die erlebnisreiche Führung im Deutschen Fussballmuseum fand unsere diesjährige ordentlichen Mitgliederversammlung 2022 in den Räumlichkeiten des Fan-Projekt Dortmund e.V. statt. An dieser Stelle geht auch noch einmal ein riesiger Dank an den Leiter des Fanprojektes Thilo raus, dass wir die Räumlichkeiten nutzen durften und er für unser leibliches Wohl sorgte, indem er uns mit Grillwürstchen und Getränken versorgte. Nach der Stärkung begannen wir mit der Mitgliederversammlung und regen Diskussionen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten.

Benefizspiel gegen Dynamo Kiew am 26. April 2022

Unser Mitglied Burkhard (leidenschaftlicher Berufsmusiker), dem genauso wie uns der Ukrainekrieg sehr nahe geht, hat im Frühjahr nach einem Solidaritätskonzert in einem Wuppertaler Flüchtlingsheim eine Familie aus der Ukraine (Kiew) kennengelernt. Eine der Töchter dieser Familie, die wirklich sehr gut Klavier spielt und toll singt hat er mit Hilfe seiner Musikschüler ein Digitalpiano gekauft und unterrichtet sie seitdem, selbstverständlich kostenlos. Zu der Familie besteht mittlerweile ein  freundschaftliches Verhältnis und er versucht sie auch ansonsten zu unterstützen, wo es nur geht. Aus diesem Grund hatte Burkhard die Idee, gemeinsam mit 2 Geschwistern der Familie das Benefizspiel des BVB gegen Dynamo Kiew in Dortmund zu besuchen. Da Kosten für die Tickets hat selbstverständlich unser Fanclub übernommen. So war es schlussendlich ein denkwürdiger Tag.

18. Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf am 15. April 2022

An Karfreitag, den 15. April 2022, fand der Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf zum 18. Mal statt.

Da war es für uns selbstverständlich wieder dabei zu sein. Der Gedächtnismarsch führte vom Stadion Rote Erde bis zum Mahnmal Bittermark. Es war wie immer richtig und wichtig, dass wir unseren Teil dazu beitragen konnten, um Engagement gegen Rassismus und Nationalismus zu zeigen.

Stolpersteine Putzen am 7. November 2021

Am 07.11.2021 hat eine große Gruppe von engagierten Teilnehmern die Stolpersteine in Dortmund geputzt. Herzblut Schwarzgelb e.V. war selbstverständlich auch wieder dabei. Wir konnten an 11 verschiedenen Punkten in Hörde an den bewegenden Geschichten Anteil nehmen und beim Putzen der Stolpersteine den Menschen gedenken.

Vier Klassen des 8. Jahrgangs zu Besuch im BVB-Lernzentrum

Im Rahmen ihrer Themenwoche besuchten vier Klassen des 8. Jahrgangs der Gesamtschule Barmen das BVB-Lernzentrum, eine Initiative vom Fanprojekt Dortmund e.V.

Die Besuche fanden am 28. und 29.09. sowie am 04. und 05.10.2021 statt.  

Während eine Hälfte jeder Klasse auf Stadiontour im Signal-Iduna-Park ging und bei der Besichtigung viele Bereiche des Stadions zu sehen bekam, die man sonst nicht zu sehen bekommt – Mixed-Zone, Spielerkabine, Spielertunnel, Spieler- und Trainerbank – nahm die andere Hälfte an einem Workshop mit dem Thema „Über Rechtsaußen – Rassismus und Rechtsextremismus“ teil. Nach ca. 2 Stunden tauschten die Gruppen.

Im Workshop erfuhren die Jugendlichen einiges Neues über die Zusammenhänge zwischen Klischee – Vorurteil – Diskriminierung und zu welchem Zeitpunkt jeder Mensch einschreiten kann, damit es nicht zu Diskriminierung kommt.

Des Weiteren lernten sie verschiedene Formen von Diskriminierung wie Antisemitismus, Homofeindlichkeit, Sexismus, Rassismus und Rechtsextremismus kennen. Hiermit beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler besonders intensiv und lernten, an welchen äußeren Merkmalen, insbesondere der Kleidung, man rechtsextreme Gruppierungen erkennen kann.           

In einem Feedback im Anschluss an den Besuch äußerten die Jugendlichen, dass sie nicht wussten, wie weit verbreitet Diskriminierung und v.a. Rassismus doch sei und dass sie es gut finden, dass sich das Fan-Projekt und Borussia Dortmund gegen Rassismus engagieren.

Einige würden gerne wissen, was passiert, wenn sich z.B. im Stadion jemand rassistisch äußert, außerdem, wann und warum Rassismus angefangen hat und was man weltweit dagegen tun kann.

Wieder zurück in der Schule, gestaltete eine Teilgruppe der 8d ein Banner zum Thema „Kick racism out“ zum Anlass des 25jährigen Bestehens des Projektes des Lernzentrums. Das Banner wurde am Aktionstag am 09.10.21 im Stadion und beim Heimspiel des BVB gegen Mainz am 16.10.21 auf der Südtribüne vom Fanclub Herzblut Schwarzgelb, einem der drei Kooperationspartner, präsentiert. Eine andere Gruppe erstellte Power-Point Präsentationen zum Thema.    

Insgesamt fanden die Jugendlichen das Projekt sehr gut, sie waren froh, einen Beitrag gegen Rassismus leisten zu können.

Auch die Stadiontour hinterließ einen bleibenden Eindruck. Dies spiegelt sich in folgender Aussage wieder: “Vorher dachte ich nie, dass ein Stadion so cool sein kann. Also nehme ich auf jeden Fall mit, dass ein Stadion auch für einen Nicht-Fußballfan cool sein kann.“ Außerdem: “Ich fand es auch cool, dass die Leute dort sehr nett und offen für die meisten Fragen waren“ und „Nochmal einen Dank an die Menschen (des Lernzentrums), die sich die Mühe für uns machten.“

Den Worten möchte ich mich im Namen der Gesamtschule Barmen anschließen und danke dem gesamten Team des BVB-Lernzentrums sehr herzlich.

M. Schlaak (Mitglied Herzblut-Schwarzgelb und Lehrerin an der Gesamtschule Barmen)